Berliner Telefonbücher

Über einen Kommentar zu einem anderen Artikel (Niagarafälle vom Viktoriapark) erfuhr ich von der Digitalisierung der alten Berliner Telefon-und Adressbücher durch die Berliner Landesbibliothek. Was lag da näher, als zu gucken, wer von den ‚alten‘ Kleeblättern da bereits aufgelistet ist. Und siehe da, ich wurde im Telefonbuch von 1936 fündig, mein Opa Paul steht da mit seinem Beruf, noch wohnen in der alten Adresse Taborstraße 22.

Auszug aus dem Telefonbuch von 1936

Auszug aus dem Telefonbuch von 1936

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Paul Kleeblatt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Berliner Telefonbücher

  1. notmsparker schreibt:

    Ich habe das hier vor ein Paar Monaten gefunden als ich nach einem Gastwirt aus Kreuzberg gesucht habe (in Gneisenaustrasse aber ohne den Namen zu kennen also mußte ich sie alle durchsuchen:). Taborstrasse hieß früher Görlitzer Ufer (wenigstens teilweise). Muß dein UhrOpa sein.

    http://www.flickr.com/photos/65880834@N05/6869453293/in/photostream

    Ich hoffe es ist nicht schlimm es auf Flickr zu stellen – Du kannst Dir das Foto runterladen und ich werde es dann sofort löschen. Copy&Paste had leider (erstaunlicherweise) nicht funktioniert.

    • bergmannstrasse schreibt:

      Oh, Notmsparker,das ist ein toller Fund – bitte nicht löschen! Das muss ich mir bald mal downloaden. Ich muss auch mal meinen Großonkel zu der Adresse interviewen.Ganz herzlichen Dank für den kleinen Fund!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s