macht der kaißer mobil – August 1914

Heute zuerst das Foto aus vom Tagebucheintrag August 1914 – wir sind noch am Transkribieren des eher langen Eintrags zum August. Wer Spaß hat, kann versuchen die Handschrift zu entziffern. Unsere Auflösung dann am Abend:

Tagebucheintrag August 1914

Der deutsche Kaißer depeschirt an den Kaiß. von Russland warum er Mobil macht. Da depeschirt er zurück, das das ist seine Sache. Macht er wie will. Nun war Deutschland klar, das er Krieg wollte haben. Und nun wurde Krieg erklärt und Mobil gemacht. Das ging fünf Tage lang weiter.

Nichts als Reservisten und Landwehr, Schulen und Großfabriken wurden alle als Quartier benutzt. Auch private Leute konnten Soldaten in Quartier nehmen. Es war schrecklich das mit anzusehen.

Die ganze Eisenbahn wurde von Verkehr gesperrt, die Leute die auf der Reiße wahren konnten nicht zurük. Und waren die Leute zurük, hatten sie wider kein Gepäck. Das lag 2 Stockwerke hoch auf der Bahn.

Copyright: Tibor Hegewisch/kartique

Transkription: Dr. Ulrike Schaper, FU Berlin

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 1914, Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu macht der kaißer mobil – August 1914

  1. bergmannstrasse schreibt:

    Hat dies auf die bergmannstrasse rebloggt und kommentierte:

    Und heute ein Tagebucheintrag meines Ururgroßvaters aus dem Wrangelkiez zum Kriegsbeginn vonr 100 Jahren…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s