Wie alles mit dem Buchstaben O begann…

Leuchtbuchstaben für alle

Wer mein Buchstabendepot besucht, fragt mich zuerst: Warum? Die schiere Masse an Buchstaben aus vielen Jahrzehnten ist zu beeindruckend. Ein oder zwei Buchstaben finden sich ja immer auf Flohmärkten oder bei ebay – aber gleich Hunderte? Nun, ich will die Frage nach dem Warum gerne im Blog beantworten und künftig auch einiges mehr über Buchstaben bloggen.

Zwei Momente gab es in den vergangenen zehn Jahren, die ich als Kreuzungspunkte bezeichnen würde. Der Start für das Buchstabenbusiness war mein Stöbern für Buchstaben auf unserem sieben Meter langen Buchregal. Meine Partnerin und ich lesen viel und die Bücher bleiben, überwiegend. Die Wand über unserem Regal erschien mir aber immer zu leer, zu viel Freiraum. Ich kaufte also den ersten Buchstaben, ein O von einer Apotheke. Dann den zweiten, ein T aus einer alten Woolworth-Leuchtreklame. Irgendwann war der erste Schriftzug komplett: Worte stand da. Nach einem Jahr ohne Licht frickelte ich schließlich eine…

Ursprünglichen Post anzeigen 246 weitere Wörter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s